Pages

28.10.2014

{Autumn Special} 3rd Leaf: Monster Cocktail Stirrers by A Beautiful Mess

In ein paar Tagen ist Halloween. Wenn ihr genauso auf die Gruseltage steht wie ich, dann ist eure Wohnung bestimmt schon mit Fledermaus-Girlanden geschmückt und vor der Tür steht der geschnitzte Pumpkin. Außerdem hängt das Kostüm, mit dem ihr dieses Jahr erschrecken wollt, schon im Schrank und wartet auf seinen Auftritt auf der Halloween Party. Oder etwa nicht? 
Habt ihr keine Idee für ein Kostüm oder fehlt Euch noch ein Eyecatcher für eure eigene Party? Eventuell kann ich Euch hiermit weiterhelfen:


A Beautiful Mess ist einer meiner absoluten Lieblingsblogs! Ich möchte mein {Autumn Special} nutzen um euch die Schwestern aus Missouri vorzustellen. Sie teilen hier ihre Rezepte, Home Decor Projekte und DIY´s. Auch für Halloween gibt es auf A Beautiful Mess tolle Deko-Ideen, Kostüme zum Selbermachen und vieles vieles mehr. So ist es auf jeden Fall einen Klick auf ihre Seite wert! Ich bin mir sicher, ihr findet {hier} was euch noch für Eure Party fehlt.
Picture by A Beautiful Mess
Ohne Zweifel ein Eye-Catcher... die Monster Cocktail Stirrers. Und auch noch super lecker! Da die Sticks so schnell und einfach zu machen sind, sind sie mein "last minute" Tipp!

Ich wünsche euch ein gruseliges Halloween!
Gemütliche Grüße
vio

20.10.2014

{vio loves...} Flohmarkt



Ich musste schon fast Staub von meinem Blog pusten, so lange ist mein letzter Beitrag her. Die Renovierungsarbeiten sind voll im Gange und es gibt viel zu tun, aber nun hab ich wieder ein bisschen Luft. Was habt ihr am Wochenende unternommen? Ich hoffe bei Euch hat die Sonne genauso ihr Bestes gegeben wie hier! Mein Freund und ich haben gestern das Wetter auf dem Schwabacher Trempelmarkt genossen, der einmal im Jahr stattfindet. Unglaublich wie viele Menschen in die kleine Altstadt passen. Zwar bin ich wirklich kein Freund von Menschenmassen und Gedrängel, aber die rund 450 Stellplätze mit Krimskrams und Antiquitäten sind es Wert sich durch die Straßen und Gassen zu quetschen. Und es waren wirklich ein paar Schätze darunter. Hier ein paar Eindrücke:








Unter den ganzen Dingen hab ich einen LÜK Kasten entdeckt. Hattet ihr früher auch so einen? Leider hab ich verpasst ihn zu fotografieren, er hat mich sofort an meine Kindheit erinnert. Deshalb liebe ich Trempel- und Flohmärkte... man findet Dinge die man selbst von früher kennt und wird in diese Zeit zurückversetzt oder man entdeckt die verrücktesten Sachen, die man noch nie vorher gesehen hat. Außerdem lernt man manchmal beim Verhandeln die tollsten Menschen kennen. Wir haben gestern einen Irish Pub Besitzer getroffen, der so manches Interieur aus seiner Bar verkauft hat. Ich hab mich gleich in ein Schränkchen verliebt, das super in unser neues Badezimmer passen könnte. Es ist einfach genial etwas zu besitzen das eine Geschichte hat. Und das Schränkchen aus dem Irish Pub hat bestimmt viel erlebt.
Den grünen Filz auf den Fachböden werde ich abziehen. Frisch abgeschliffen und lasiert wird es sich super im Badezimmer machen.
Diesen Italienisch Sprachkurs von Langenscheidt hab ich für meine Mutter mitgenommen. Das Buch enthält einzelne Hefte mit Geschichten zum Übersetzen. Leider hab ich noch nicht herausgefunden aus welchem Jahr es stammt. Ich hab es für 10 Euro bekommen und das war mir das Buch mit dem schönen Einband alle Mal wert. Eventuell kann es meine Mutter zu ihren Italienisch Stunden mitnehmen.
Diesen Spiegel hat sich mein Freund gekauft. Wir haben ganz schön gestutzt als der Verkäufer nur 2 Euro dafür haben wollte. Jack Nicholson als Joker abgebildet auf einem Spiegel... da muss man als DC Fan wirklich nicht lange überlegen, auch wenn es kein Original ist.
Unsere vierte Errungenschaft ist dieses Waschbrett, das als Deko im bald fertig renovierten Waschkeller seinen Platz finden wird.
Ich bin sehr zufrieden mit unseren Käufen und freu mich schon auf den nächsten Flohmarkt. Wenn ihr Flohmärkte liebt, in der Umgebung wohnt und am Sonntag vor der Zeitumstellung im Oktober nichts vorhabt, dann schaut Euch doch auch mal den Trempelmarkt in Schwabach an. Gleichzeitig können die Mädels shoppen gehen, denn auch die Geschäfte haben an diesem Sonntag geöffnet ;)

Ich wünsche Euch einen stressfreien Montag!
vio

11.10.2014

{Autumn Special} 2nd Leaf: Cluster Stitch Lights




Es ist die zweite Oktoberwoche und Zeit das zweite Blatt aufzudecken. Ich häkele zur Zeit an einer kuscheligen Granny Square Decke (mehr dazu in einem anderen Post) und bin dabei auf diese kleinen Teelichthalter gekommen. Das Häkelmuster hab ich einfach von den Granny Squares übernommen und sie statt in die Breite, in die Höhe gehäkelt. Die Cluster Stitch Lights passen einfach super zu Kastanien und somit auch zum Herbst.


In einen Teelichthalter habe ich ein eckiges Gläschen, in das andere ein rundes Gläschen gesetzt, zum Schutz vor der Kerze. Damit ihr sie selbst häkeln und das gemütliche Licht auch genießen könnt, habe ich für Euch diese Anleitung erstellt. Sucht euch einfach eure Lieblings Herbstfarben aus und los geht´s:

Ihr beginnt mit einer Schlaufe und vier Luftmaschen. Verbindet diese mit einer Kettmasche zu einem Kreis, indem ihr in die erste Luftmasche einstecht und den Faden durch beide Schlaufen auf der Häkelnadel zieht.
Die nächste Reihe besteht aus 16 Doppelstäbchen. Häkelt dazu vier Luftmaschen (erstes Doppelstäbchen) und anschließend 15 weitere Doppelstäbchen.
Habt ihr die Reihe beendet, schließt ihr diese mit einer Kettmasche. Wenn ihr, wie ich hier, für die dritte Reihe eine andere Farbe verwenden möchtet, dann zieht bei der Kettmasche nicht den (in diesem Fall) weißen Faden durch die Maschen auf der Nadel, sondern den gelben und häkelt gleich eine Luftmasche. So erhaltet ihr einen sauberen Farbwechsel.



Nun folgt der Puff Stich: Ihr schlagt den Faden um die Nadel, stecht durch die Masche und holt den Faden. Das macht ihr solange bis insgesamt 7 Maschen auf der Häkelnadel sind. Anschließend den Faden holen, durch alle 7 Maschen ziehen und zum Abschluss eine Luftmasche häkeln.
Habt ihr den Puff Stich reihum gearbeitet, schließt ihr die Runde wieder mit einer Kettmasche. Wollt ihr hier wieder einen Farbwechsel, nehmt (in diesem Fall) nicht den gelben Faden, sondern den Faden der neuen Farbe, zieht ihn durch alle Maschen auf der Nadel und arbeitet eine abschließende Luftmasche.
Für die nächsten beiden Reihen braucht ihr den Cluster Stich: Dazu macht ihr einen Umschlag, stecht durch die Masche und holt den Faden. Erneut den Faden holen und durch die ersten 2 Maschen auf der Nadel ziehen. Das ganze wiederholt ihr noch 3 mal, bis insgesamt 5 Maschen auf der Nadel sind. Umschlag und Faden durch alle 5 Maschen ziehen. Abschließend eine Luftmasche arbeiten.


Die Runde mit einer Kettmasche und einer Luftmasche schließen und noch eine Reihe Cluster Stiche arbeiten.
Nun folgen zwei Reihen aus festen Maschen. Bei der ersten Runde arbeitet ihr in jede Masche zwei feste Maschen und schließt wieder mit einer Kettmasche und einer nachfolgenden Luftmasche.
Bei der zweiten Runde wird in jede Masche eine feste Masche gearbeitet. Zu guter Letzt häkelt ihr wieder eine Kettmasche und eine nachfolgende Luftmasche und zieht abschließend den Faden komplett durch.
Nur noch schnell alle Fäden vernähen und schon könnt ihr euer Licht mit einem Gläschen und einem Teelicht ausstatten.
Ich wünsche euch ein tolles Wochenende und einen kuscheligen Abend mit euren Cluster Stitch Lights!
Eure vio

07.10.2014

vio loves {my new camera}



Meine allererste eigene Kamera war die {Kodak Advantix C400}. Ich musste sehr schmunzeln als ich das Foto von ihr gefunden habe. Damals war sie super, weil sie nämlich Panoramaaufnahmen machen konnte, was ja um 2001 High-Tech war :). Das war so gesehen meine einzige eigene Kamera... abgesehen von denen, die ich mir ständig von meinen Eltern ausgeliehen habe, denn meine Models (Freundinnen) mussten ja mit irgendetwas fotografiert werden. Aber jetzt wurde es endlich Zeit für meine eigene neue Spiegelreflexkamera... hach das klingt toll. Vor ca. 3 Wochen hab ich mich nach langem Überlegen für die Canon EOS 70D entschieden und bereue diesen Kauf kein bisschen. Ich bin völlig verliebt. Leider hatte ich immer noch nicht genug Zeit alle Funktionen und Einstellungen zu entdecken, aber was die Full-HD-Aufnahmen und die leichte Handhabung angehen kann ich die Canon nur loben. Mit im Paket waren ein Objektiv mit der Brennweite 18-55 mm, das für den Alltag ideal ist (sicherlich werden weitere Objektive noch dazugekauft), und eine Kameratasche. Extras wie das Fernbedienen der Kamera per WLAN und das dreh- und schwenkbare Touchscreen Display machen sie natürlich nur attraktiver.

Am Wochenende war ich dann mit meiner Freundin Kamera testen. Hier ein paar Fotos die bei dem Waldspaziergang entstanden sind





Ich bin mehr als zufrieden mit den Ergebnissen und freue mich riesig, dass ich Euch ab jetzt auf meinem Blog noch etwas professionellere Fotos zeigen kann.

Habt einen gemütlichen Abend!
vio

02.10.2014

{Autumn Special} Leaf 1

Der Oktober hat begonnen und somit auch mein {Autumn Special}. Habt ihr schon gesehen welches Thema sich unter dem ersten Blatt versteckt? MUSIK, hach, eines meiner Lieblingsthemen. Ich möchte euch vier Songs vorstellen und empfehlen die einfach perfekt zum Herbst passen. Also nehmt euch ein paar Minuten Zeit, kuschelt euch aufs Sofa mit einer Tasse Tee, lehnt euch zurück und lauscht:

1. Paolo Nutini-Autumn
    Einer meiner absoluten Lieblingssänger :) Dieser Song ist zwar etwas traurig, aber unverzichtbar         bei einer herbstlichen Liederauswahl



2. Fleet Foxes - Ragged Wood
    Ein etwas älterer Song (2008) von dem Quintett aus Seattle.




3. Angus and Julia Stone - Santa Monica Dream
    Die Geschwister aus Australien, einfach genial!




4. The Mama´s and the Papa´s - California Dreaming
    Der absolute Klassiker muss natürlich auch noch in die Liste!



Ich hoffe euch gefällt meine Auswahl und wünsche euch einen herbstlichen Abend!
vio


hier noch ein kleiner Liedtipp der nichts mit dem Herbst zu tun hat {{Paolo Nutini - growing up beside you}