Pages

15.03.2015

My Interior Must Haves

Wie versprochen gibt´s heute meine Interior Must Haves! Der Umbau unserer Wohnung dauert nicht mehr allzu lange und in meinem Kopf steht schon jedes Möbel an seinem Platz. Meine Interieur Einkaufsliste ist aufgestellt und weil ich schon Hummeln im Hintern habe, wartet manches, schon gekaufte Teil, am Dachboden auf seinen Einsatz. Hier also meine absoluten MustHaves:

Vor kurzem hab ich mir den Katalog von impressionen.de zuschicken lassen. Beim durchstöbern hab ich diese Wahnsinns Lampe gefunden, die unbedingt unser Wohnzimmer schmücken und ihm einen kleinen orientalischen Tick verleihen soll.
Deckenleuchte, Antik-Finish, Metall

Ebenfalls für das Wohnzimmer habe ich diese Kissenbezüge von IKEA ausgesucht. Passend dazu gibt es einen Teppich der sich auf den alten Holzdielen sehr gut machen wird. Ich habe mich bewusst für schwarz-weis zu unseren weis gestrichenen Wänden entschieden, damit ich bei den Vorhängen und der Deko nicht gebunden bin, sondern mit Farben und Mustern experimentieren kann.
Lappljung Ruta Kissenbezug

Fü unser Esszimmer haben wir diese Stühle mit dem dazugehörigen Tisch vorgesehen. Bei IKEA hab ich extra getestet, ob die Stühle auch bequem sind. Obwohl sie nicht so aussehen, sitzt man wirklich gut darauf. Wenn Euch die Sitzreihe gefällt, schaut Euch auf jeden Fall die komplette Stockholm Kollektion an. Ich würde am Liebsten alles davon kaufen.
Stockholm Stuhl-Serie

Dieses kleine Schmuckstück wartet auch schon auf seinen Einsatz. Die Wannenarmatur sieht in Wirklichkeit noch viel schöner aus, als auf dem Bild. Passend dazu gibt es auch eine Waschbeckenarmatur. Wenn ihr auf Nostalgie steht und Eurem Badezimmer ein neues Gesicht geben wollt, kann ich die Armaturen von PaulGurkes Design wirklich empfehlen.
Retro Nostalgie Wannenarmatur

Beim Waschbecken wollten wir einen Naturstein, und haben auf dieser Seite wirklich sehr sehr schöne Unikate gefunden. Beim Bestellen, bekommt man eine Liste verschiedener Waschbeckenformen zugeschickt, weil natürlich jeder Stein anders geformt ist. Ob mit einem nostalgischen oder modernen Waschtisch kombiniert, die Naturstein Waschbecken sehen immer gut und individuell aus.
Waschbecken Wohnfreuden



In diese hübschen Keramik Käfer hab ich mich sofort verliebt. Sie sind dezent aber originell. Perfekt zum Ausbauen einer Bildergalerie.
Wand Deko-Käfer

Wenn in unserer Küche genug Platz wäre, hätte ich sofort dieses süße Regal gekauft. Ich liebe den Stil und die Verzierungen des Schränkchens.
Wandregal Nr1

Da unsere Küche aber nicht viele Aufhängemöglichkeiten bietet, ist dieses Regal eine ganz andere, aber sehr schöne Alternative. Wenn ich mir es recht überlege, gefällt es mir fast noch etwas besser. Auch dieses meiner MustHaves hab ich bei impressionen.de entdeckt. Den Katalog könnt ihr dort übrigens kostenlos bestellen. 
Wandregal Nr2

Ich hoffe meine kleine Auswahl gefällt Euch und ich konnte Euch ein bisschen inspirieren!
Habt einen entspannten, inspirierenden Sonntag <3

09.03.2015

{How to make} your lips soft and silky


Nach einem super sonnigen Wochenende melde ich mich mit einer neuen Rubrik zurück. Weil ich selbst sehr gerne Style-und Beauty Blogs lese und mir Tipps hole, hab ich mich entschieden selbst zu recherchieren und Euch meine eigenen kleinen Beauty-Geheimnisse zu verraten. Heute möchte ich schon mal mit einem solchen kleinen aber feinen Geheimnis beginnen. Viele haben, wie ich, nach dem kalten Wetter und der trockenen Heizungsluft, spröde und trockene Lippen. Das sieht nicht sehr schön aus und fühlt sich nicht gut an. Natürlich ist es da einfach zum Labello oder Blistex zu greifen. Ich muss zugeben, dass ich selbst immer einen in meiner Tasche hab. Zur perfekten Lippenpflege sind sie aber weniger geeignet, weil die Haut zwar kurzfristig versorgt ist, aber nicht selbstständig arbeitet. Ist der Labello abgeschleckt, sind die Lippen ausgetrocknet und man schmiert wieder und wieder was drauf.
Ich möchte damit aber nicht sagen, dass jede Lippenpflege, die im Laden zu kaufen ist, schlecht ist... mit Produkten auf Wachs- oder Ölbasis macht ihr nichts falsch.
Um die Lippen aber längerfristig weich und samtig zu bekommen, benutzte ich schon seit Jahren ganz alltägliche Dinge. Mit Olivenöl und Zucker bekommt ihr ein natürliches Peeling für Eure Lippen. Um es zu mischen braucht ihr nicht viel Zeit und es ist fast kostenlos. Allerdings solltet ihr schon ein hochwertigeres Olivenöl nehmen. In Kombination mit dem Peeling verwende ich das altbewährte Hausmittel...Honig (am Besten dickflüssigen Rapshonig o.ä.). Er macht die Lippen super geschmeidig und man kann fast fühlen wie er die Haut versorgt. Schleckt ihn aber nach der Anwendung nicht ab, denn das würde wieder die Austrocknung fördern. Bei stark rissigen Lippen verwende ich das Duo 2x täglich, für 3-4 Tage und lasse dabei den Honig manchmal auch über Nacht einwirken.

Die kleinen Döschen gibt es übrigens z.B. bei dm zu kaufen.
Ich wünsche Euch viel Spaß beim ausprobieren! Schreibt mir gern Eure Meinung  <3

08.03.2015

Foodtruck Round up



Heute dreht sich bei {vio loves...} alles ums Essen. Eventuell habt ihr selbst schon von den Foodtrucks gelesen oder gehört. Startpunkt für die fränkischen Trucks war gestern der Marktplatz von Schwabach. Von 12 Uhr bis 19 Uhr war dort ein Schlaraffenland aus Burgern, Burritos, Donuts uvm. aufgebaut und anscheinend wollte jeder in Schwabach und Umgebung ein Stück davon abhaben. In Amerika gibt es die Foodtrucks schon ewig und man findet sie dort an jeder Ecke. Jetzt ist der Trend nach Deutschland gekommen und, obwohl ich nicht von allem überzeugt bin, was von Amerika seinen Weg nach Deutschland  findet, ist das doch echt mal eine gute Idee. Ich möchte Euch kurz erklären warum ich so denke:
In jedem Fall ist das Essen verdammt lecker! Wir haben uns gestern für die Menschenschlange vor dem Ripwich-Truck entschieden und nach einer dreiviertel Stunde auch endlich einen in die Hand gedrückt bekommen. Ich sag Euch, das lange Anstehen war der Ripwich wert. Das mega weiche und leckere Brötchen war mit "smoked" Spare-Ribs-Fleisch und BBQ-Soße belegt. Bei den Toppings könnt ihr zwischen Zwiebeln, Gurkenrelish und Jalapenos wählen und ich empfehle Euch keines davon auszulassen. Um von Allem mal probieren zu können, gibt es auch eine extra kleine Portion, dazu müsst ihr aber, wegen den vielen Hungrigen, viel Zeit und Geduld mitbringen. Die Foodtruck Inhaber, und davon konnte ich mich gestern selbst überzeugen, legen viel Wert auf recyclingfähige Materialien und Zutaten von meist regionalen Unternehmen. Das meiste wird im Foodtruck frisch zubereitet. Wenn man bedenkt, dass sie ihren Stand überall aufbauen können und somit auch an Orten mit wenigen Einkaufsmöglichkeiten, scheint das ganze Konzept doch ziemlich umweltfreundlich. So können z.B. Arbeiter einer Firma dort ihre Mittagspause verbringen, anstatt mit dem Auto zu ihrem gewohnten Restaurant zu fahren und bekommen auch mal eine kulinarische Abwechslung.
Was mir aber am Besten gefiel, war, dass die Foodtruck Teams, trotz des stundenlangen Arbeitens immer freundlich waren und ein Lächeln im Gesicht hatten. Respekt!
Falls Euch mein Beitrag überzeugt hat, könnt ihr Euch {hier} über die fränkischen Foodtrucks informieren und herausfinden, wo sie als nächstes auftauchen. Lasst mich wissen, was ihr von dem ganzen Konzept haltet!

Ich wünsche Euch heute einen frühlingshaften Sonntag! Genießt die Sonne :)